Indem Sie Ihre Navigation auf dieser Website verfolgen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es ermöglichen, Besuchsstatistiken zu erstellen.Erfahren Sie mehr ich akzeptiere

Gewerbliche Sachberatung

1. Definieren der Aktivität

Gewerbliche Immobilienberatung ist ein Fachmann, der für die Beratung, Unterstützung oder Vertretung von Mandanten bei der Erlangung, Aufrechterhaltung, Demontorei oder Verteidigung gewerblicher Schutzrechte, Nebenrechte und Rechte verantwortlich ist. damit zusammenhängende Fragen.

Der Rat für gewerbliches Eigentum ist auch für die Rechtsberatung, insbesondere über gewerbliches Eigentum, und die Ausarbeitung von Taten unter privater Grundlage zuständig.

Sie hat auch den Auftrag, ihre Mandanten im Verfahren vor dem Nationales Institut für gewerbliches Eigentum (Inpi).

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-1 und L. 422-4 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Zwei Grad. Berufsqualifikationen

a. Nationale Anforderungen

Nationale Rechtsvorschriften

Der Titel der gewerblichen Rechtsberatung ist Fachleuten auf einer Liste der Räte für gewerbliches Eigentum vorbehalten, die vom Generaldirektor von Inpi geführt werden.

Beachten Sie, dass

Die Aneignung des Titels des gewerblichen Güterrats oder eines Titels, der verwirrend sein könnte, wird mit einem Jahr Freiheitsstrafe und einer Geldstrafe von 15.000 Euro geahndet.

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-1 des Gesetzes über geistiges Eigentum und Artikel 433-17 des Strafgesetzbuches.

Bedingungen für den Zugang zum Beruf

Um in Frankreich in den Beruf der gewerblichen Rechtsberatung eintreten zu können, muss der Betroffene Folgendes begründen:

  • ein postgraduales Studium in Rechtswissenschaften, Wissenschaft oder Technik oder einen als gleichwertig anerkannten Titel;
  • ein Diplom, das von der Zentrum für Internationale Studien zum gewerblichen Rechtsschutz (Ceipi) von der Universität Straßburg oder ein als gleichwertig anerkannter Titel;
  • eine Berufspraxis von mindestens 3 Jahren
  • eine Eignungsprüfung bestehen oder eine Erfahrung validieren.

Beachten Sie, dass

Das Ceipi bietet zwei verschiedene Kurse an: einen über Erfindungspatente und das Diplom des internationalen Studiums des gewerblichen Rechtswesens in "Erfindungspatente", und der andere über die Marken, Geschmacksmuster, die zu den Abschluss internationaler Immobilienstudien in "Marken, Designs und Modelle". Weitere Informationen finden Sie direkt im Ceipi .

Eignungsprüfung

Die von Inpi organisierte Eignungsprüfung in französischer Sprache umfasst schriftliche Eignungs- und mündliche Prüfungen. Bei der Überprüfung sollte festgestellt werden, ob er über das theoretische und praktische Wissen verfügt, um die Missionen der Unterstützung, Beratung und Vertretung im gewerblichen Eigentum durchzuführen.

Verfahren

Bei der Anmeldung für die Eignungsprüfung handelt es sich um einen Antrag in Form eines vom Anmelder datierten und unterzeichneten Schreibens, einschließlich seiner persönlichen Anschrift und des für die mündliche Prüfung gewählten technischen Bereichs.

Belege

Dem Anmeldeschreiben für die Prüfung ist beizufügen:

  • Eine Kopie des gültigen Ausweises des Kandidaten
  • eine Kopie des juristischen, wissenschaftlichen oder technischen Abschlusses oder eines als gleichwertig anerkannten Titels;
  • eine Kopie des Diploms des Zentrums für Internationale Gewerbliche Rechtsschutzstudien (Ceipi) der Universität Straßburg oder eines als gleichwertig anerkannten Titels;
  • ein oder mehrere Bescheinigungen, die eine mindestens dreijährige Berufspraxis bezeugen und deren Dauer und die vom Bewerber wahrgenommenen Aufgaben beschreiben.

Die Berufserfahrung muss unter der Verantwortung einer qualifizierten Person im gewerblichen Eigentum durchgeführt worden sein.

Kosten

Der Kandidat muss eine Gebühr in Höhe von 200 Euro beim Rechnungsführer des Inpi zahlen.

Ergebnis des Verfahrens

Um den Eignungstest zu validieren und zu erhalten, muss die Person bei allen Tests durchschnittlich 10 von 20 erhalten haben.

Validierung der Erfahrung

Ist dies der Fall, so ist der Antragsteller von einer Eignungsprüfung befreit, wenn er über mindestens acht Jahre Berufserfahrung unter der Verantwortung einer qualifizierten Person im gewerblichen Eigentum verfügt.

Er muss einen ausdrücklichen Antrag an den Generaldirektor von Inpi stellen und muss nach Prüfung seines Antrags ein mündliches Gespräch vor einer Jury abgeben.

Beachten Sie, dass

Die Jury besteht aus einem Richter der gerichtlichen Anordnung, einem Universitätsprofessor, der Privatrecht lehrt, einem Rechtsanwalt, zwei kompetenten Personen mit gewerblichem Eigentum und vier Personen auf der Liste der qualifizierten Personen in zwei Betriebsräte.

Um weiter zu gehen Artikel R. 421-1 und R. 421-6, die sich auf die Jurymitglieder über den Eignungstest beziehen, R. 422-1-1, R. 422-1-2 und R. 421-2 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Mit der Qualifizierung verbundene Kosten**

Die Ausbildung zur Vorbereitung auf den Abschluss, die zum Beruf der gewerblichen Immobilienberatung führt, wird bezahlt. Die Kosten variieren je nach den Universitäten, die die Lehren anbieten. Für weitere Details ist es ratsam, näher an die betrachteten Universitäten zu kommen.

b. EU-Bürger: für vorübergehende oder gelegenheitsige Übungen (LPS)

Ein Staatsangehöriger eines Staates der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), der in einem dieser Staaten gewerbliche Rechtsberatungstätigkeiten ausübt, kann seine Berufsbezeichnung zur Vertretung von Personen Inpi, solange ihr Titel von der zuständigen Behörde des Staates bescheinigt wird, in dem sie rechtmäßig niedergelassen ist.

Unterliegt die Ausübung des Berufs nicht dem Besitz eines geregelten Titels im Staat des Betriebs, so darf der Betroffene Personen nur vor dem Inpi vertreten, sofern er

  • entweder eine Praxis des gewerblichen Rechtsberatungsberufs in einem oder mehreren EU-Mitgliedstaaten oder parteiische Vertragsparteien des EWR, mindestens ein Jahr lang in den letzten zehn Jahren Vollzeit oder Teilzeit. Die Rechtfertigung dieser Praxis kann mit allen Mitteln erfolgen;
  • oder die regulierte Ausbildung in ihrem Niederlassungszustand zu bescheinigen und den Zugang zum Beruf zu gewähren.

In jedem Fall ist der Staatsangehörige, der an der Vertretung von Personen vor dem Inpi beteiligt ist, verpflichtet, die für den beruf der gewerblichen Rechtsberatung in Frankreich geltenden Berufsregeln einzuhalten, insbesondere alle ethischen Regeln (siehe infra "3.3. Ehrenbedingungen und ethische Regeln").

Im Falle einer Verletzung ihrer Pflichten gelten die Sanktionen nach Artikel L. 422-10 (siehe infra "3). a. Bedingungen der Ehrenfähigkeit").

Um weiter zu gehen Artikel R. 422-7-1 und R. 422-7-2 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

c. EU-Bürger: für eine dauere Übung (LP)

Ein Staatsangehöriger eines EU- oder EWR-Staates, der in Frankreich dauerhaft im Gewerblichen Rechtsberatungsberuf tätig sein möchte, kann die Eintragung in die Liste der qualifizierten Personen im gewerblichen Rechtsschutz beantragen (siehe infra "5o). Qualifizierungsprozess und Formalitäten").

Als solcher kann der Inhaber einer in einem dieser Staaten ausgestellten gewerblichen Rechtsschutzbezeichnung seine beruflichen Qualifikationen geltend machen und von den oben genannten Bedingungen für den Zugang zum Beruf befreit werden (siehe oben "2". b. Bedingungen für den Zugang zum Beruf").

In diesem Fall muss die betroffene Person einen Studienzyklus erfolgreich abgeschlossen haben und Folgendes rechtfertigen:

  • entweder ein Diplom, ein Zeugnis oder ein anderer Titel, der die Ausübung des Berufs in einem EU- oder EWR-Staat ermöglicht, ausgestellt:- von der zuständigen Behörde dieses Staates,
    • oder von einer Behörde eines Drittlandes, zusammen mit einer Bescheinigung des EU-Staats oder des EWR, aus der hervorgeht, dass der Inhaber mindestens drei Jahre Berufserfahrung in seinem Hoheitsgebiet in Vollzeit oder Teilzeit erworben hat;
  • entweder Vollzeit oder Teilzeit, für ein Jahr in den letzten zehn Jahren, in einem EU- oder EWR-Staat, der den Zugang oder die Praxis nicht regelt. Die Person muss alle Befähigungsnachweise oder den Nachweis der Ausbildungszeugnisse vorlegen, die sich auf die Ausübung des Berufs vorbereiten.

Beachten Sie, dass

Wenn der Bewerber eine geregelte Ausbildung bescheinigt, ist keine Berufserfahrung erforderlich.

Bei erheblichen Unterschieden zwischen den in Frankreich erworbenen und den in Frankreich erforderlichen Berufsqualifikationen können Ausgleichsmaßnahmen (siehe unten: "Gut zu wissen: Ausgleichsmaßnahme") gemäß Artikel R. 421-8 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Um weiter zu gehen Artikel R. 421-7 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Drei Grad. Ehrenbedingungen, ethische Regeln, Ethik

Alle den Räten des gewerblichen Rechtsschutzes auferlegten Pflichten gelten für Staatsangehörige, die diesen Beruf in Frankreich ausüben möchten.

a. Ehrenbedingungen

Um zu praktizieren, muss der Gewerberechtsrat nicht:

  • Verstoß gegen die Vorschriften über den Zustand der Praxis des Rechtsberaters für gewerbliches Eigentum;
  • Handlungen begangen haben, die der Wahrscheinlichkeit, Ehre oder Delikatesse zuwidergelaufen sind.

Nach Art. L. 422-10 des Gesetzes über geistiges Eigentum können Disziplinarmaßnahmen National Industrial Property Consulting Company (CNCPI), gegen den Fachmann, der die angegebenen Bestimmungen nicht einhält, nämlich:

  • Eine Warnung
  • Schuld
  • vorübergehende oder dauerhafte Abschreibung. Anmerkung: Diese Disziplinarmaßnahme wird durch ein vorübergehendes oder dauerhaftes Verbot der Ausübung von Praktiken für EU- oder EWR-Staatsangehörige ersetzt, die in Frankreich praktizieren möchten.

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-10 und R. 422-7-2 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

b. Ethik

Der Gewerbliche Schutzrat muss unter anderem die Grundsätze der Unabhängigkeit, der absoluten Vertraulichkeit des Schriftverkehrs, der Wahrung der Risiken von Interessenkonflikten und des Berufsgeheimnisses respektieren.

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-11, R. 422-7-2, R. 422-52 und R. 422-54 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

c. Übungsinkompatibilität

Der Beruf der gewerblichen Immobilienberatung ist unvereinbar mit:

  • jede Geschäftstätigkeit
  • Der Status eines Partners oder Unternehmensleiters, es sei denn, das Unternehmen ist für gewerbliche Rechtsschutzberatung;
  • Aufsichtsratsmitglied oder Direktor einer Handelsgesellschaft, es sei denn, der Gewerbliche Rechtsschutzausschuss hat mehr als sieben Jahre Berufspraxis und erwirkte im Voraus eine Freistellung unter Bedingungen, die von Erlass im Staatsrat.

Andererseits ist der Beruf der gewerblichen Rechtsberatung mit den Lehrfunktionen sowie mit den Funktionen des Schiedsrichters, Mediators, Schlichters oder Justizsachverständigen vereinbar.

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-12 und L. 422-13 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

d. Weiterbildungsverpflichtung

Die Räte für gewerbliches Eigentum müssen an der beruflichen Weiterbildung nach Section L. 422-10-1 des Gesetzes über geistiges Eigentum teilnehmen. Mit dieser Ausbildung soll sichergestellt werden, dass die für die Ausübung des Berufs erforderlichen Kenntnisse aktualisiert und weiterentwickelt werden.

Der Weiterbildungsbedarf ist erfüllt, wenn der Gewerberechtsrat eine der folgenden Maßnahmen rechtfertigt:

  • Teilnahme an Ausbildung, legal, wirtschaftlich oder beruflich;
  • Teilnahme an Schulungen, die von Räten des gewerblichen Rechtsschutzes oder von personen- oder juristischen Personen mit Sitz im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats der Europäischen Union (EU) oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ( EWR) und befugt, Personen vor der zentralen Abteilung für gewerbliches Eigentum dieses Staates zu vertreten;
  • Teilnahme an rechtlichen oder wirtschaftlichen Seminaren oder Konferenzen im Zusammenhang mit der professionellen gewerblichen Rechtsberatung;
  • Vermittlung von Lehraufträgen im Zusammenhang mit der professionellen gewerblichen Rechtsberatung an einer Universität oder einem beruflichen Umfeld;
  • Veröffentlichung von rechtlichen oder wirtschaftlichen Arbeiten im Zusammenhang mit der gewerblichen Rechtsberatung.

Jede Weiterbildung, die von einem Staatsangehörigen eines EU- oder EWR-Staates in einem dieser Staaten verfolgt wird, gilt als dieser Verpflichtung.

Dauer

Die Dauer der Weiterbildung beträgt zwanzig Stunden in einem Kalenderjahr oder vierzig Stunden in zwei aufeinanderfolgenden Jahren. Während der ersten beiden Jahre der beruflichen Tätigkeit umfasst diese Ausbildung mindestens zehn Stunden Betriebsführung, Ethik und Berufsstatus.

Verfahren

Die Räte für gewerbliche seraturen bis zum 31. Januar eines jeden Jahres dem CNCPI die Maßnahmen, die ergriffen wurden, um ihren Weiterbildungsverpflichtungen im letzten Kalenderjahr nachzukommen, oder, falls erforderlich, letzten zwei Jahren.

Die Belege zur Überprüfung der Einhaltung dieser Verpflichtung sind dieser Erklärung beigefügt.

Die CNCPI überwacht die wirksame Erfüllung der Verpflichtung zur kontinuierlichen beruflichen Weiterbildung von Betriebsräten und überprüft die Einhaltung der durchgeführten Schulungen und der durchgeführten Maßnahmen, insbesondere ihre Verbindung mit der Tätigkeit der Beratung zu gewerblichem Eigentum.

Um weiter zu gehen : Artikel L. 422-10-1 und R. 422-55-1 des Gesetzes über geistiges Eigentum

Es ist ein Vier-Grad-Eins. Versicherung und Garantie

Jeder Rechtsbeistand muss eine Berufshaftpflichtversicherung rechtfertigen, die die Fahrlässigkeit und die Fehler garantiert, die er seinen Kunden bei der Erfüllung seiner Pflichten begehen kann. Neben dem Erwerb einer Berufshaftpflichtversicherung muss der Gewerberechtsrat über eine Garantie verfügen, die speziell für die Rückzahlung der erhaltenen Mittel, Wirkungen oder Werte vorgesehen ist.

Versicherungs- und Garantiedokumente müssen jedes Jahr an den Inpi weitergeleitet werden.

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-8 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Fünf Grad. Anerkennungsverfahren und Formalitäten für die Anerkennung

Falls erforderlich, beantragen Sie die Aufnahme in die Liste der qualifizierten Personen in gewerblichem Rechtsschutz

EU- oder EWR-Bürger, die als Beratungsunternehmen im gewerblichen Rechtsschutz tätig sein möchten, müssen für die Ausübung ihrer Tätigkeit in eine Liste qualifizierter Personen im gewerblichen Rechtsschutz eingetragen werden.

Die Registrierung unterliegt einer Verpflichtung des guten Charakters und der Einhaltung der Bedingungen des Diploms und der berufspraktischen Praxis. Es legt die Spezialisierung der Beratung in gewerblichem Eigentum nach den Diplomen, die er erworben hat, und der von ihm erworbenen Berufspraxis fest.

Zuständige Behörde

Der Direktor von Inpi erstellt nach Beratung durch die CNCPI jährlich eine Liste qualifizierter Personen im gewerblichen Eigentum.

Belege

Zur Unterstützung seines Antrags auf Eintragung muss der Staatsangehörige den erforderlichen Nachweis der diplomierten und berufsmäßigen Praktiken vorlegen, die oben in Absatz 2 angegeben sind. b. EU-Bürger: für eine dauere Übung (LE)."

Was Sie wissen sollten

Ein Staatsangehöriger, der auf der Liste stehen möchte, darf nicht:

  • strafrechtlich verurteilt wurden;
  • disziplinarisch oder verwaltungsrechtliche Sanktionen wegen Entlassung, Löschung, Entlassung, Entzug der Akkreditierung oder Genehmigung für ähnliche Handlungen verhängt werden;
  • einem Privatkonkurs oder einer ähnlichen Sanktion unterliegen.

In diesem Fall kann der Generaldirektor von Inpi beschließen, ihn in einer mit Gründen versehenen Entscheidung von der Liste zu streichen, sofern der Betroffene zuvor Stellung nehmen konnte.

Beachten Sie, dass

Um diese Eintragung in die Liste zu erhalten, kann der Staatsangehörige verpflichtet werden, eine Ausgleichsmaßnahme (siehe unten "Gut zu wissen: Entschädigungsmaßnahme") in Form eines Eignungstests in französischer Sprache durchzuführen, wenn sich herausstellt, dass die Qualifikationen oder die Berufserfahrung, die er verwendet, unterscheidet sich erheblich von denen, die für die Ausübung des Berufs in Frankreich erforderlich sind.

Ergebnis des Verfahrens

Der Direktor von Inpi wird über den Antrag auf Eintragung entscheiden, nachdem die Jury innerhalb von vier Monaten nach einreichung entscheidet.

Im Falle der Nichtbefolgung des Antrags wird der Antragsteller jedoch aufgefordert, ihn zu beregularisieren oder die von inpi erhobenen Einwände anzufechten, was zur Aussetzung dieser Frist führen wird.

Das Schweigen, das der Generaldirektor von Inpi am Ende der viermonatigen Frist bewahrt hat, ist es wert, dem Antrag stattzusehen.

Um weiter zu gehen Artikel L. 422-5 und R. 421-7 und der nachfolgende Gesetzbuch über geistiges Eigentum.

Gut zu wissen: Entschädigungsmaßnahme

Nach Prüfung der Belege teilt der Generaldirektor von Inpi, der für die Eintragung in die IP-Qualifikationsliste zuständig ist, dem Nationalen mit, wie gut die berufliche Qualifikation für die Ausübung der Frankreich und die erheblichen Unterschiede, die die Anwendung einer Ausgleichsmaßnahme rechtfertigen.

Diese Maßnahme erfolgt in Form eines Eignungstests vor der oben in Absatz 2 genannten Jury. a. Nationale Anforderungen."

Die Überprüfung, deren Bedingungen und Programm durch gemeinsames Dekret des Siegelwächters, des Justizministers und des Ministers für gewerbliches Eigentum festgelegt werden, wird innerhalb von sechs Monaten nach Bekanntgabe der Entscheidung des Direktors der Inpi an die betroffene Person.

Kosten

kostenlos.

Um weiter zu gehen Artikel R.421-8 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Antrag auf Aufnahme in die Liste der Betriebsräte

Sobald der Staatsangehörige auf der Liste der qualifizierten Personen im gewerblichen Rechtsschutz steht, kann er die Eintragung in die Liste der Räte des gewerblichen Eigentums gemäß Artikel R. 422-1 des Gewerblichen Rechtsschutzgesetzbuches unter der Zustand:

  • innerhalb von drei Monaten entweder als Einzelperson oder als Gruppe oder als Mitarbeiter einer anderen Gewerblichen Immobilienberatung oder bei einer Beratungsgesellschaft für gewerbliche Rechtsschutzimmobilien anzubieten oder anzubieten;
  • Ein französischer Staatsangehöriger oder Staatsangehöriger eines EU- oder EWR-Staates zu sein;
  • Ein Haus oder eine Niederlassung in Frankreich
  • die versicherungs- und garantiebedingungen gemäß Absatz 4 zu erfüllen. Versicherung und Garantie."

Zuständige Behörde

Der Antrag auf Aufnahme in die Liste der Räte für gewerbliches Eigentum ist an den Generaldirektor von Inpi gerichtet.

Verfahren

Innerhalb von vier Monaten nach Eingang der Bewerbung wird der Generaldirektor von Inpi eine begründete Entscheidung treffen, die nach Beratung durch die CNCPI getroffen wird. Beachten Sie, dass die Mitteilung gilt als im Falle des Schweigens durch die CNCPI innerhalb eines Monats nach seiner Verweisung gehalten.

Bei Nichtbeachtung des Antrags wird die Frist ausgesetzt, bis der Antragsteller die von inpi erhobenen Einwände regelt oder anfechte.

Wird die Anmeldung innerhalb dieses Zeitraums mitgeteilt, gilt der Antrag auf Registrierung als angenommen.

Ergebnis des Verfahrens

Sobald der Antrag angenommen wurde, registriert sich der Generaldirektor von Inpi mit:

  • Der Name des Gewerblichen Rechtsschutzrates;
  • den Namen der Firma oder den Namen des Unternehmens, in dem oder von dem sie tätig ist.

Kosten

kostenlos.

Um weiter zu gehen Artikel R. 422-1 und die folgenden Artikel des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Im Falle einer Ausübung in Form einer professionellen Zivilgesellschaft (SCP) oder einer liberalen Ausübengesellschaft (SEL) beantragen Sie die Eintragung des Unternehmens bei der Inpi

Wenn die Person in Form eines CPS oder einer SEL praktizieren möchte, muss sie diese Gesellschaft auf die vom Generaldirektor von Inpi erstellte Liste setzen, zusätzlich zur obligatorischen Registrierung der persönlichen Liegenschaftsräte, aus denen sie besteht.

Um weiter zu gehen Artikel L.422-7 des Gesetzes über geistiges Eigentum.

Heilmittel

Französisches Hilfszentrum

Das ENIC-NARIC-Zentrum ist das französische Informationszentrum für die akademische und berufliche Anerkennung von Diplomen.

Solvit

SOLVIT ist eine Dienstleistung, die von der nationalen Verwaltung jedes EU-Mitgliedstaats oder jeder Vertragspartei des EWR-Abkommens erbracht wird. Ziel ist es, eine Lösung für einen Streit zwischen einem EU-Bürger und der Verwaltung eines anderen dieser Staaten zu finden. SOLVIT greift insbesondere in die Anerkennung von Berufsqualifikationen ein.

Bedingungen

Der Betroffene kann SOLVIT nur verwenden, wenn er

  • dass die öffentliche Verwaltung eines EU-Staates seine Rechte nach dem EU-Recht als Bürger oder Unternehmen eines anderen EU-Staates nicht geachtet hat;
  • dass sie noch keine Klage eingeleitet hat (Verwaltungsmaßnahmen werden nicht als solche betrachtet).

Verfahren

Der Staatsangehörige muss eine Online-Beschwerdeformular .

Sobald seine Akte eingereicht wurde, kontaktiert SOLVIT ihn innerhalb einer Woche, um gegebenenfalls zusätzliche Informationen anzufordern und zu überprüfen, ob das Problem in seine Zuständigkeit fällt.

Belege

Um solVIT zu betreten, muss der Staatsangehörige Folgendes mitteilen:

  • Vollständige Kontaktdaten
  • Detaillierte Beschreibung seines Problems
  • alle Indizbeweise (z. B. Korrespondenz und Entscheidungen der zuständigen Verwaltungsbehörde).

Zeit

SOLVIT ist entschlossen, innerhalb von zehn Wochen nach der Übernahme des Falles durch das SOLVIT-Zentrum in dem Land, in dem das Problem aufgetreten ist, eine Lösung zu finden.

Kosten

kostenlos.

Ergebnis des Verfahrens

Am Ende der 10-Wochen-Frist präsentiert SOLVIT eine Lösung:

  • Wenn diese Lösung den Streit über die Anwendung des europäischen Rechts beilegt, wird die Lösung akzeptiert und der Fall abgeschlossen;
  • wenn es keine Lösung gibt, wird der Fall als ungelöst abgeschlossen und an die Europäische Kommission verwiesen.

Weitere Informationen

SOLVIT in Frankreich: Generalsekretariat für europäische Angelegenheiten, 68 rue de Bellechasse, 75700 Paris ( offizielle Website ).