Indem Sie Ihre Navigation auf dieser Website verfolgen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es ermöglichen, Besuchsstatistiken zu erstellen.Erfahren Sie mehr ich akzeptiere

Chiropraktiker

Neueste Aktualisierung: : 2020-04-15 17:21:18

1. Definieren der Aktivität

Der Chiropraktiker ist ein medizinischer Fachmann, der manuelle, instrumentale oder assistierte Manipulation und Mobilisierung praktiziert und sich dem Nerven- und Muskel-Skelett-System einschließlich der Wirbelsäule widmet.

Es führt eine Analyse durch die Identifizierung der Sperrpunkte, erkennt die Bewegung von Knochenstrukturen und führt Manipulationen durch.

Um weiter zu gehen Artikel 1 des Dekrets Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Chiropraktik.

Zwei Grad. Berufsqualifikationen

a. Nationale Anforderungen

Nationale Rechtsvorschriften

Die Praxis des Chiropraktikers ist vorbehalten:

  • Inhaber des Chiropraktikdiploms, das von einer vom Gesundheitsminister akkreditierten Ausbildungseinrichtung nach Beratung durch die nationale Akkreditierungskommission ausgestellt wurde;
  • Staatsangehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union (EU) oder Einer Vertragspartei des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), die über eine Genehmigung zur Ausübung von Chiropraktik oder zur Verwendung des von der zuständigen Verwaltungsbehörde des Dieser Zustand;
  • an Ärzte, Hebammen, Massagetherapeuten und registrierte Krankenschwestern, Inhaber einer Universität oder eines hochschulübergreifenden Abschlusses, die die Ausbildung in diesem Bereich innerhalb einer Ausbildungs- und Forschungseinheit von Arztpraxis von einer medizinischen Universität ausgestellt und vom Nationalrat des College of Physicians anerkannt.

Um weiter zu gehen Artikel 75 des Gesetzes 2002-303 vom 4. März 2002 über die Rechte der Kranken und die Qualität des Gesundheitssystems; Art. 4 des Dekrets Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Praxis der Chiropraktik.

Ausbildung

Der Zugang zu einer Chiropraktik-Ausbildungseinrichtung steht Inhabern eines französischen Abiturs oder eines von einem anderen Staat ausgestellten und als gleichwertig anerkannten Titels offen.

Theoretische Ausbildung von mindestens 2.120 Stunden und praktische klinische Ausbildung von mindestens 1.400 Stunden sind erforderlich, um die Prüfungen zu machen, die zur Ausstellung des Chiropraktiker-Diploms führen.

In Frankreich Französisch-Europäisches Institut für Chiropraktik (IFEC) bietet Schulungen an und vergibt das Chiropraktikdiplom.

Um weiter zu gehen Artikel 1 bis 7 des Beschlusses vom 24. März 2014 über die Ausbildung von Chiropraktikern und die Akkreditierung von Chiropraktik-Ausbildungseinrichtungen.

Mit der Qualifizierung verbundene Kosten

Die Kosten für diese Schulung zahlen sich aus. Für weitere Informationen ist es ratsam, näher an die IFEC zu kommen.

b. EU- oder EWR-Bürger: für vorübergehende und gelegentliche Ausübungen (kostenlose Erbringung von Dienstleistungen)

Ein Staatsangehöriger eines EU- oder EWR-Staates, der in einem dieser Staaten eine Chiropraktikertätigkeit rechtmäßig ausübt, kann seine Berufsbezeichnung in Frankreich vorübergehend und beiläufig ausüben.

Er wird dies vor seiner Uraufführung durch eine Erklärung an den Generaldirektor der regionalen Gesundheitsbehörde der Ile-de-France beantragen müssen (siehe infra "5o). a. Eine vorherige Tätigkeitserklärung für die EU- oder EWR-Staatsangehörige für eine vorübergehende und gelegentliche Übung (LPS) abgeben.

Ist weder die Tätigkeit noch die Ausbildung, die zu dieser Tätigkeit führt, in dem Staat geregelt, in dem sie rechtsstaatlich niedergelassen ist, so muss der Berufsangehörige begründen, dass er sie in einem oder mehreren Mitgliedstaaten mindestens zwei Jahre lang in den zehn Jahre vor der Aufführung.

Um weiter zu gehen Artikel 11 und 12 des Dekrets Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Chiropraktik.

c. EU- oder EWR-Bürger: für eine ständige Ausübung (Freie Niederlassung)

Jeder Staatsangehörige eines EU- oder EWR-Staates kann sich in Frankreich niederlassen und die Chiropraktiker-Tätigkeit dauerhaft ausüben, wenn er

  • ein von einem EU- oder EWR-Staat ausgestelltes Ausbildungszeugnis, das den Zugang zu der Tätigkeit oder ihrer Ausübung regelt;
  • eine von einem Drittstaat ausgestellte, aber von der zuständigen Behörde eines EU- oder EWR-Staates anerkannte Ausbildungsbescheinigung;
  • beweise, dass der Staatsangehörige in den letzten zehn Jahren zwei Jahre lang in einem EU- oder EWR-Staat tätig war, der weder den Zugang noch die Ausübung dieser Tätigkeit in seinem Hoheitsgebiet regelt.

Sobald der Staatsangehörige eine dieser Voraussetzungen erfüllt, kann er beim Generaldirektor der regionalen Gesundheitsbehörde der Ile-de-France eine Einzelgenehmigung für die Ausübung beantragen (siehe infra "5o). b. eine individuelle Ausübungserlaubnis für den EU- oder EWR-Staatsangehörigen für eine dauere Übung (LE) beantragen.

Wenn die Prüfung der durch die Ausbildungszeugnisse und die Berufserfahrung bescheinigten Berufsqualifikationen erhebliche Unterschiede zu den für den Zugang zum Beruf und seine Ausübung in Frankreich erforderlichen Qualifikationen zeigt, die Person muss sich einer Entschädigungsmaßnahme unterwerfen (siehe infra "5o. b. Gut zu wissen: Ausgleichsmaßnahmen").

Um weiter zu gehen Artikel 6 und 7 des Dekrets Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Chiropraktik.

Drei Grad. Ehrenbedingungen, ethische Regeln, Ethik

a. Ethische Regeln und Unvereinbarkeiten

Obwohl nicht kodifiziert, ethische Regeln gelten für den Chiropraktiker, einschließlich:

  • sicherstellen, dass die Berufsgeheimnisse ihrer Patienten gewahrt werden;
  • nicht seinen Wahlauftrag oder seine Verwaltungsfunktion zu nutzen, um seine Klientel zu erhöhen;
  • jeden Patienten unabhängig von herkunft, artundiert oder familiärer Situation auf die gleiche Weise zu untersuchen, zu beraten oder zu behandeln;
  • mit der freien und informierten Zustimmung des Patienten.

Der Chiropraktiker kann bestimmte Handlungen nicht ausführen, einschließlich:

  • gynäkestorische Manipulation;
  • Becken berührt.

Um weiter zu gehen Artikel 3 des Dekrets Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Chiropraktik.

b. Verpflichtung zur beruflichen Weiterbildung

Chiropraktiker müssen an einem mehrjährigen Programm der kontinuierlichen beruflichen Weiterentwicklung teilnehmen. Das Programm konzentriert sich auf die Bewertung von Berufspraktiken, die Verbesserung der Fähigkeiten, die Verbesserung der Qualität und Sicherheit der Pflege, die Aufrechterhaltung und Aktualisierung von Kenntnissen und Fähigkeiten. Alle Handlungen, die von Chiropraktikern unter ihrer Verpflichtung zur kontinuierlichen Weiterentwicklung durchgeführt werden, werden in einem spezifischen Dokument nachverfolgt, das die Einhaltung dieser Verpflichtung bescheinigt.

Um weiter zu gehen Artikel 75 des Gesetzes 2002-303 vom 4. März 2002 über die Rechte der Kranken und die Qualität des Gesundheitssystems; Artikel L. 4021-1 und die nachfolgenden Artikel R. 4021-4 und die folgenden Artikel des Gesetzes über die öffentliche Gesundheit.

Es ist ein Vier-Grad-Eins. Versicherung

Als Gesundheitsfachmann muss ein liberal praktizierender Chiropraktiker eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen.

Wenn er dagegen als Arbeitnehmer praktiziert, ist diese Versicherung nur optional. In diesem Fall ist es Sache des Arbeitgebers, eine solche Versicherung für seine Arbeitnehmer für die während ihrer beruflichen Tätigkeit begangenen Handlungen abzuschließen.

Was Sie wissen sollten

Die Tatsache, dass diese Tätigkeit ohne eine Berufshaftpflichtversicherung zu tun, ist mit einer Geldstrafe von 45.000 Euro geahndet.

Um weiter zu gehen Artikel 1 und 2 des Gesetzes Nr. 2014-201 vom 24. Februar 2014 über verschiedene Bestimmungen zur Anpassung an das EU-Gesundheitsrecht.

Fünf Grad. Anerkennungsverfahren und Formalitäten für die Anerkennung

a. eine Voranmeldung für die EU- oder EWR-Staatsangehörige für eine vorübergehende und gelegenheitsbezogene Übung (LPS)

Zuständige Behörde

Der Generaldirektor der regionalen Gesundheitsbehörde der Ile-de-France ist für die vorherige Erklärung der Tätigkeit an einen Staatsangehörigen zuständig, der seinen Beruf in Frankreich vorübergehend und beiläufig ausüben möchte.

Belege

Dem Antrag auf voraber Tätigkeitsbericht ist eine vollständige Akte mit den folgenden Belegen beigefügt:

  • das Form vollständige, datierte und unterzeichnete Erklärung;
  • Eine Fotokopie des gültigen Ausweises
  • eine Bescheinigung über die Berufshaftpflichtversicherung;
  • Eine Fotokopie der Trainingstitel
  • eine Bescheinigung der zuständigen Behörde des EU-Staates oder des EWR, aus der hervorgeht, dass der Staatsangehörige keinem Verbot der Ausübung unterliegt.

Was Sie wissen sollten

Bei Bedarf müssen die Stücke von einem zertifizierten Übersetzer ins Französische übersetzt werden.

Verfahren

Der Generaldirektor bestätigt den Eingang der Akte und hat einen Monat Zeit, um zu entscheiden und den Nationalen zu informieren:

  • Er kann die Vorstellung beginnen.
  • dass er es nicht starten kann;
  • dass er im Falle eines erheblichen Unterschieds zwischen der in Frankreich erforderlichen Ausbildung und seinen beruflichen Qualifikationen einer Eignungsprüfung unterzogen wird;
  • dass die Datei überprüft wird und dass weitere Informationen benötigt werden.

Beachten Sie, dass

Die Erklärung kann jedes Jahr und im Falle einer Änderung der Situation des Landes verlängert werden.

Um weiter zu gehen : Anlage 3 des Dekrets vom 7. Januar 2011 über die Zusammensetzung der Akte und die Modalitäten der Organisation der Eignungsprüfung und den Anpassungskurs für Chiropraktiker durch Dekret Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über Handlungen und Handlungen chiropische Übungsbedingungen

b. Eine individuelle Ausübungserlaubnis für den EU- oder EWR-Staatsangehörigen für eine dauere Übung (LE) beantragen

Zuständige Behörde

Der Generaldirektor der regionalen Gesundheitsbehörde der Ile-de-France ist für die Erteilung der individuellen Genehmigung zur Ausübung an einen Staatsangehörigen zuständig, der sich in Frankreich niederlassen möchte, um die Tätigkeit des Chiropraktikers auszuüben.

Belege

Um diese Genehmigung zu erhalten, muss der Staatsangehörige der zuständigen Behörde eine zweikopierte Akte mit Bestätigung mit folgenden Belegen zusenden:

  • das Form Antrag auf individuelle Genehmigung, ausgefüllt, datiert und unterzeichnet;
  • Eine Fotokopie des gültigen Ausweises
  • Eine Kopie des Ausbildungstitels für die Ausübung des Berufs;
  • Gegebenenfalls zusätzliche Sap-Abschlüsse;
  • jede Dokumentation, die die Weiterverfolgung der in diesem Staat erworbenen Weiterbildung, der Erfahrung und der in diesem Staat erworbenen Fähigkeiten rechtfertigt;
  • eine Bescheinigung der zuständigen Behörde des Staates, die begründend, dass der Staatsangehörige keine Sanktion gegen ihn hat;
  • eine Kopie der Zeugnisse, die das Ausbildungsniveau und Jahr für Jahr die Einzelheiten und das Stundenvolumen der folgenden Kurse sowie Inhalt und Dauer der validierten Praktika rechtfertigen;
  • Gegebenenfalls jedes Dokument, das die Ausübung des Berufs in einem EU- oder EWR-Staat für zwei Jahre in den letzten zehn Jahren rechtfertigt, wenn dieser Staat den Zugang oder die Ausübung des Berufes des Chiropraktikers nicht regelt;
  • gegebenenfalls die Anerkennung eines Ausbildungszeugnisses, das von einem EU- oder EWR-Staat ausgestellt wird, wenn der Titel in einem Drittstaat erworben wurde.

Was Sie wissen sollten

Bei Bedarf müssen die Stücke von einem zertifizierten Übersetzer ins Französische übersetzt werden.

Verfahren

Der Generaldirektor wird den Eingang der Akte innerhalb eines Monats bestätigen. Werden Ausgleichsmaßnahmen für erforderlich erachtet, so gibt der Direktor dem Nationalen zwei Monate Zeit, um zwischen einem Eignungstest oder einem Anpassungskurs zu wählen.

Das Schweigen der zuständigen Behörde innerhalb von vier Monaten ist es wert, den Antrag auf Urlaub abzulehnen.

Gut zu wissen: Ausgleichsmaßnahmen

Die Eignungsprüfung erfolgt in Form einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung, die von 20 bewertet wurde. Seine Validierung ist ausgesprochen, wenn der Nationale eine durchschnittliche Punktzahl von 10 von 20 oder höher erhalten hat, ohne eine Punktzahl von weniger als 8 von 20. Wenn der Test erfolgreich ist, darf der Nationalspieler den Chiropraktiker-Titel verwenden.

Das Praktikum wird in einer öffentlichen oder privaten Gesundheitseinrichtung oder auf professioneller Ebene durchgeführt und darf nicht länger als drei Jahre dauern. Dazu gehört auch eine theoretische Ausbildung, die vom Praktikumsleiter validiert wird. Die Entscheidung, dem Staatsangehörigen die Verwendung des Titels des Chiropraktikers zu gestatten, wird der Stellungnahme einer Kommission vorgelegt, die sich aus dem Generaldirektor der regionalen Gesundheitsbehörde der Ile-de-France und vier Chiropraktikern zusammensetzt, die für ihre Fähigkeiten und Erfahrung.

Um weiter zu gehen Artikel 6 bis 10 des Dekrets Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Chiropraktik; Dekret vom 7. Januar 2011 über die Zusammensetzung der Akte und die Modalitäten der Organisation des Eignungstests und den Anpassungskurs für Chiropraktiker durch Dekret Nr. 2011-32 vom 7. Januar 2011 über die Handlungen und Bedingungen der Praxis Chiropraktik.

c. Registrierung im Adeli-Verzeichnis

Ein Staatsangehöriger, der in Frankreich als Chiropraktiker praktizieren möchte, muss seine Zulassung zur Ausübung im Adeli-Verzeichnis ("Automatisierung der Listen") registrieren.

Zuständige Behörde

Die Registrierung im Adeli-Verzeichnis erfolgt bei der regionalen Gesundheitsbehörde (ARS) des Praxisortes.

Zeit

Der Antrag auf Eintragung wird innerhalb eines Monats nach Amtsantritt des Staatsangehörigen gestellt, unabhängig von der Art der Praxis (liberal, abhängig oder gemischt).

Belege

Zur Unterstützung des Registrierungsantrags muss der Chiropraktiker eine Datei mit folgenden Unterlagen vorlegen:

  • das Originaldiplom oder den ursprünglichen Titel, der die Ausbildung des Epithists bescheinigt, das vom EU-Staat oder vom EWR ausgestellt wurde (gegebenenfalls von einem beglaubigten Übersetzer ins Französische übersetzt);
  • Id
  • Form Cerfa 13777Ausgefüllt, datiert und signiert.

Ergebnis des Verfahrens

Die Adeli-Nummer des Staatsangehörigen wird direkt auf dem Eingang der Akte, ausgestellt von der ARS, erwähnt.

Kosten

kostenlos.

d. Abhilfemaßnahmen

Französisches Hilfszentrum

Das ENIC-NARIC-Zentrum ist das französische Informationszentrum für die akademische und berufliche Anerkennung von Diplomen.

Solvit

SOLVIT ist eine Dienstleistung, die von der nationalen Verwaltung jedes EU-Mitgliedstaats oder jeder Vertragspartei des EWR-Abkommens erbracht wird. Ziel ist es, eine Lösung für einen Streit zwischen einem EU-Bürger und der Verwaltung eines anderen dieser Staaten zu finden. SOLVIT greift insbesondere in die Anerkennung von Berufsqualifikationen ein.

Bedingungen

Der Betroffene kann SOLVIT nur verwenden, wenn er

  • dass die öffentliche Verwaltung eines EU-Staates seine Rechte nach dem EU-Recht als Bürger oder Unternehmen eines anderen EU-Staates nicht geachtet hat;
  • dass sie noch keine Klage eingeleitet hat (Verwaltungsmaßnahmen werden nicht als solche betrachtet).

Verfahren

Der Staatsangehörige muss eine Online-Beschwerdeformular .

Sobald seine Akte eingereicht wurde, kontaktiert SOLVIT ihn innerhalb einer Woche, um gegebenenfalls zusätzliche Informationen anzufordern und zu überprüfen, ob das Problem in seine Zuständigkeit fällt.

Belege

Um solVIT zu betreten, muss der Staatsangehörige Folgendes mitteilen:

  • Vollständige Kontaktdaten
  • Detaillierte Beschreibung seines Problems
  • alle Indizbeweise (z. B. Korrespondenz und Entscheidungen der zuständigen Verwaltungsbehörde).

Zeit

SOLVIT ist entschlossen, innerhalb von zehn Wochen nach der Übernahme des Falles durch das SOLVIT-Zentrum in dem Land, in dem das Problem aufgetreten ist, eine Lösung zu finden.

Kosten

kostenlos.

Ergebnis des Verfahrens

Am Ende der 10-Wochen-Frist präsentiert SOLVIT eine Lösung:

  • Wenn diese Lösung den Streit über die Anwendung des europäischen Rechts beilegt, wird die Lösung akzeptiert und der Fall abgeschlossen;
  • wenn es keine Lösung gibt, wird der Fall als ungelöst abgeschlossen und an die Europäische Kommission verwiesen.

Weitere Informationen

SOLVIT in Frankreich: Generalsekretariat für europäische Angelegenheiten, 68 rue de Bellechasse, 75700 Paris ( offizielle Website ).