Indem Sie Ihre Navigation auf dieser Website verfolgen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es ermöglichen, Besuchsstatistiken zu erstellen.Erfahren Sie mehr ich akzeptiere

Sozialdienstassistentin

1. Definieren der Aktivität

Der Social Service Assistant (SSA) unterstützt Einzelpersonen, Familien oder Gruppen in Schwierigkeiten, indem er ihnen hilft, sich sozial oder beruflich zu integrieren.

In Zusammenarbeit mit Ärzten, Fachpädagogen und Rathausdiensten begleitet er sie und informiert sie über ihre Rechte, erklärt ihnen, was sie in Bezug auf Wohnen, Kindererziehung oder Gesundheit tun können.

Zwei Grad. Berufsqualifikationen

a. Nationale Anforderungen

Nationale Rechtsvorschriften

Der Zugang zum SSA-Beruf ist dem Inhaber des Social Service Assistant Diploma (DEASS) vorbehalten. Sobald der Berufstätige im Besitz dieses Titels ist, muss er ihn auf der Adeli-Verzeichnis ("Automatisierung von Listen").

Um weiter zu gehen Artikel L. 411-1 und L. 411-2 des Kodex für soziales Handeln und Familien.

Ausbildung

Bewerber für THE DEASS müssen mit einem Abschluss mindestens der Stufe IV (Bachelor-Abschluss, Techniker-Zertifikat oder Berufszeugnis) vorqualifiziert sein.

Sobald sie einen dieser Titel rechtfertigen, werden sie einem Wettbewerb unterzogen, der es ihnen ermöglicht, die Ausbildung in eine Ausbildungseinrichtung zu integrieren. Der Kandidat muss eine schriftliche Eignungsprüfung und dann zwei Aufnahmeprüfungen bestehen.

Sobald er die Ausbildung integriert hat, wird er eine theoretische Lehre von 1.740 Stunden und zwölf Monaten Praktikum absolvieren, von denen 110 Stunden für die Beziehungen zwischen Ausbildungseinrichtungen und Qualifizierungsstätten aufgewendet werden.

Was Sie wissen sollten

Das DEASS kann auch über das Erfahrungsvalidierungssystem ( Vae ).

Um weiter zu gehen Artikel D. 451-29 und die folgenden Artikel des Kodex für soziales Handeln und Familien; Beschluss vom 29. Juni 2004 in Bezug auf das Staatsdiplom des Sozialdienstassistenten.

Mit der Qualifizierung verbundene Kosten

Die Ausbildung, die zur Ausgabe von DEASS führt, wird bezahlt. Für weitere Informationen ist es ratsam, näher an die Apotheken zu kommen.

b. EU- oder EWR-Bürger: für vorübergehende und gelegentliche Übungen (kostenloser Dienst)

Ein Staatsangehöriger eines Staates der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), der in einem dieser Staaten rechtmäßig als SSA tätig ist, kann seine Berufsbezeichnung in Frankreich vorübergehend oder beiläufig nutzen.

Er wird einen früheren Antrag auf Tätigkeit beim für soziale Angelegenheiten zuständigen Minister stellen müssen (siehe infra "5o. a. eine vorherige Tätigkeitserklärung für eu- oder EWR-Staatsangehörige abgeben, die vorübergehende und gelegentliche Tätigkeiten ausüben (LPS)").

Was Sie wissen sollten

Die vorübergehende oder gelegentliche Ausübung der SSA erfordert, dass der Staatsangehörige über alle erforderlichen Sprachkenntnisse verfügt.

Um weiter zu gehen Artikel L. 411-1-1 des Kodex für soziales Handeln und Familien.

c. EU- oder EWR-Bürger: für eine ständige Ausübung (Freie Niederlassung)

Der Staatsangehörige eines EU- oder EWR-Staates kann sich in Frankreich niederlassen, um dauerhaft zu praktizieren:

  • wenn er im Besitz einer von einer zuständigen Behörde in einem anderen Mitgliedstaat ausgestellten Ausbildungsbescheinigung ist, die den Zugang zu dem Beruf oder seiner Ausübung regelt;
  • ob sie über ein von einem Drittstaat ausgestelltes, aber von einem EU- oder EWR-Staat anerkanntes Ausbildungszeugnis verfügt;
  • ob er in den letzten zehn Jahren ein Jahr lang Vollzeit oder Teilzeit in einem EU- oder EWR-Staat gearbeitet hat, der weder die Ausbildung noch die Ausübung von Ausbildungsmaßnahmen regelt.

Sobald der Staatsangehörige eine dieser Voraussetzungen erfüllt, kann er oder sie eine Kapazitätsbescheinigung des für soziale Angelegenheiten zuständigen Ministers beantragen (siehe unten "5 Grad"). b. Besorgen Sie sich eine Kapazitätsbescheinigung für den EU- oder EWR-Staatsangehörigen für eine dauere Übung (LE).)

Stellt der für soziale Angelegenheiten zuständige Minister bei der Prüfung des Antrags fest, dass erhebliche Unterschiede zwischen der Ausbildung und der Berufserfahrung des Staatsangehörigen und den in Frankreich erforderlichen Unterschieden bestehen, so (siehe Infra "5 Grad. b. Gut zu wissen: Ausgleichsmaßnahmen").

Was Sie wissen sollten

Die ständige Ausübung der SSA setzt voraus, dass der Staatsangehörige über alle erforderlichen Sprachkenntnisse verfügt.

Um weiter zu gehen Artikel L. 411-1 des Kodex für soziales Handeln und Familien.

Drei Grad. Ehrenbedingungen, ethische Regeln, Ethik

Die SSA ist im Rahmen ihrer Missionen an das Berufsgeheimnis gebunden. Verstößt er gegen diese Verpflichtung, kann er mit einer einjährigen Freiheitsstrafe und einer Geldstrafe von 15.000 Euro bestraft werden.

Um weiter zu gehen Artikel L. 411-3 des Sozial- und Familiengesetzbuches und L 226-13 des Strafgesetzbuches.

Es ist ein Vier-Grad-Eins. Registrierung und Versicherung

a. Registrierung im Adeli-Verzeichnis

Die SSA ist verpflichtet, ihr Diplom im Adeli-Verzeichnis ("Automatisierung der Listen") zu registrieren.

Zuständige Behörde

Die Registrierung im Adeli-Verzeichnis erfolgt bei der regionalen Gesundheitsbehörde (ARS) des Praxisortes.

Zeit

Der Antrag auf Eintragung wird innerhalb eines Monats nach Amtsantritt der SSA gestellt, unabhängig von der Art der Praxis (liberal, angestellte, gemischte).

Belege

Zur Unterstützung ihres Registrierungsantrags muss die SSA eine Datei bereitstellen, die Folgendes enthält:

  • das Originaldiplom oder den ursprünglichen Titel, der die vom EU-Staat oder der EUA ausgestellte Ausbildung in Psychologie bescheinigt (gegebenenfalls von einem beglaubigten Übersetzer ins Französische übersetzt);
  • Id
  • Das Formular Cerfa 12269*02 ausgefüllt, datiert und signiert.

Ergebnis des Verfahrens

Die Adeli-Nummer des Staatsangehörigen wird direkt auf dem Eingang der Akte, ausgestellt von der ARS, erwähnt.

Kosten

kostenlos.

b. Verpflichtung zum Versicherungsschutz

Im Falle einer liberalen Ausübung ist die SSA verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

Wenn er dagegen als Arbeitnehmer praktiziert, ist diese Versicherung nur optional. In diesem Fall ist es Sache des Arbeitgebers, eine solche Versicherung für seine Arbeitnehmer für die während dieser Tätigkeit durchgeführten Handlungen abzuschließen.

Fünf Grad. Anerkennungsverfahren und Formalitäten für die Anerkennung

a. eine vorherige Tätigkeitserklärung für EU- oder EWR-Staatsangehörige abgeben, die vorübergehende und gelegentliche Tätigkeiten ausüben (LPS)

Zuständige Behörde

Der für soziale Angelegenheiten zuständige Minister ist für die Erteilung der Vorerklärung der Tätigkeit zuständig.

Belege

Der Staatsangehörige ist verpflichtet, auf jede Weise eine Akte einzureichen, die die folgenden Belege enthält:

  • Anhang V Form der Dekret vom 31. März 2009  ;
  • Ein gültiges Identifikationsstück
  • jedes Dokument, das seine beruflichen Qualifikationen rechtfertigt;
  • Dokumente, die eine Berufshaftpflichtversicherung rechtfertigen.

Verfahren

Sobald der für soziale Angelegenheiten zuständige Minister die Belege wiedereingezogen hat, wird er über den Antrag auf Anmeldung entscheiden und den Staatsangehörigen auf der SSA-Liste im Verzeichnis der SSA registrieren.

Um weiter zu gehen Artikel L. 411-1-1, R. 411-7 und R. 411-8 des Code of Social Action and Families.

b. Beantragung einer Kapazitätsbescheinigung für den EU- oder EWR-Staatsangehörigen für eine dauere Übung (LE)

Zuständige Behörde

Der für soziale Angelegenheiten zuständige Minister ist für die Ausstellung der Bescheinigung über die Praxisfähigkeit des Staatsangehörigen zuständig, der sich in Frankreich niederlassen möchte.

Belege

Der Staatsangehörige übermittelt der Regionaldirektion eines interregionalen Prüfungszentrums, das DEASS liefert, per Post in zwei Exemplaren eine Akte mit den folgenden Belegen:

  • Eine Kopie der gültigen ID
  • Eine Kopie des erhaltenen Ausbildungstitels und seiner Übersetzung ins Französische;
  • erforderlichenfalls ein Zertifikat, das es rechtfertigt, dass er in den letzten zehn Jahren ein Jahr lang vollzeit- oder teilzeitbeschäftigt in einem EU- oder EWR-Staat gearbeitet hat, der weder die Ausbildung noch die Ausübung des Berufs regelt;
  • ein Dokument, in dem die Ausbildung und der Inhalt der durchgeführten Studien und Praktika dargelegt werden;
  • Eine Beschreibung der Hauptmerkmale des Trainingstitels "Schedule I" des Dekrets vom 31. März 2009;
  • Ein handschriftlicher Lebenslauf
  • eine E-Mail des Nationalen, in der er eine Ausbildungseinrichtung benennt, die ein technisches Gutachten über den Vergleich der vom DEASS bescheinigten Ausbildung und der fähigkeiten und des Inhalts der von der betreffenden Person absolvierten Ausbildung ausgibt.

Der Regionaldirektor wird den Eingang der Akte innerhalb eines Monats bestätigen und innerhalb von vier Monaten nach Eingang der Akte entscheiden, ob er eine Entschädigungsmaßnahme anwenden möchte oder nicht.

Ist das technische Gutachten positiv, so übermittelt der Regionaldirektor dem Nationalen den Eingang der Vollständigkeit seines Antrags auf Bescheinigung der Praxisfähigkeit.

Gut zu wissen: Ausgleichsmaßnahmen

Bei erheblichen Unterschieden zwischen der Ausbildung des Staatsangehörigen und der Ausübung des Berufs und dem, was in Frankreich erforderlich ist, kann die zuständige Behörde ihn einer Ausgleichsmaßnahme unterziehen, die eine Eignungsprüfung oder ein Praktikum sein kann. Anpassung.

Eignungsprüfung

Es umfasst schriftliche und mündliche Anfragen sowie praktische Übungen, die sich mit wesentlichen Kenntnissen der Berufspraxis, einschließlich der Sozialpolitik, und Vorschriften über den Zugang zum Recht befassen.

Anpassungskurs

Sie findet unter der Verantwortung eines qualifizierten Fachmanns statt.

Um weiter zu gehen Artikel R. 411-3 und die folgenden Artikel des Kodex für soziales Handeln und Familien; Dekret vom 31. März 2009 Bedingungen für den Zugang zum Beruf des Sozialassistenten für Inhaber ausländischer Diplome.

c. Abhilfemaßnahmen

Französisches Hilfszentrum

Das ENIC-NARIC-Zentrum ist das französische Informationszentrum für die akademische und berufliche Anerkennung von Diplomen.

Solvit

SOLVIT ist eine Dienstleistung, die von der nationalen Verwaltung jedes EU-Mitgliedstaats oder jeder Vertragspartei des EWR-Abkommens erbracht wird. Ziel ist es, eine Lösung für einen Streit zwischen einem EU-Bürger und der Verwaltung eines anderen dieser Staaten zu finden. SOLVIT greift insbesondere in die Anerkennung von Berufsqualifikationen ein.

Bedingungen

Der Betroffene kann SOLVIT nur verwenden, wenn er

  • dass die öffentliche Verwaltung eines EU-Staates seine Rechte nach dem EU-Recht als Bürger oder Unternehmen eines anderen EU-Staates nicht geachtet hat;
  • dass sie noch keine Klage eingeleitet hat (Verwaltungsmaßnahmen werden nicht als solche betrachtet).

Verfahren

Der Staatsangehörige muss eine Online-Beschwerdeformular .

Sobald seine Akte eingereicht wurde, kontaktiert SOLVIT ihn innerhalb einer Woche, um gegebenenfalls zusätzliche Informationen anzufordern und zu überprüfen, ob das Problem in seine Zuständigkeit fällt.

Belege

Um solVIT zu betreten, muss der Staatsangehörige Folgendes mitteilen:

  • Vollständige Kontaktdaten
  • Detaillierte Beschreibung seines Problems
  • alle Indizbeweise (z. B. Korrespondenz und Entscheidungen der zuständigen Verwaltungsbehörde).

Zeit

SOLVIT ist entschlossen, innerhalb von zehn Wochen nach der Übernahme des Falles durch das SOLVIT-Zentrum in dem Land, in dem das Problem aufgetreten ist, eine Lösung zu finden.

Kosten

kostenlos.

Ergebnis des Verfahrens

Am Ende der 10-Wochen-Frist präsentiert SOLVIT eine Lösung:

  • Wenn diese Lösung den Streit über die Anwendung des europäischen Rechts beilegt, wird die Lösung akzeptiert und der Fall abgeschlossen;
  • wenn es keine Lösung gibt, wird der Fall als ungelöst abgeschlossen und an die Europäische Kommission verwiesen.

Weitere Informationen

SOLVIT in Frankreich: Generalsekretariat für europäische Angelegenheiten, 68 rue de Bellechasse, 75700 Paris ( offizielle Website ).