Indem Sie Ihre Navigation auf dieser Website verfolgen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es ermöglichen, Besuchsstatistiken zu erstellen.Erfahren Sie mehr ich akzeptiere

Pflege von Haustieren heimischer Arten

1. Definieren der Aktivität

Die Erhaltungstätigkeit von Haustieren heimischer Arten besteht für den Profi unter anderem:

  • Transit von Haustieren
  • das Sorgerecht für sie;
  • ihre Ausbildung
  • ihre Ausbildung;
  • Präsentation von Hunden und Katzen für die Öffentlichkeit.

Beachten Sie, dass

Haustiere sind diejenigen, die zum Vergnügen im Besitz von Menschen sein sollen.

Um weiter zu gehen Artikel L. 214-6 des Rural Code and Marine Fisheries.

Zwei Grad. Berufsqualifikationen

a. Nationale Anforderungen

Nationale Rechtsvorschriften

Die Erhaltung von Haustieren heimischer Arten kann nur durchgeführt werden, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • die Aktivität wurde vom Fachmann dem Präfekten gemeldet (siehe Infra "5 Grad). a. Erklärung der Tätigkeit in Bezug auf Haustiere");
  • die Hygiene- und Tierschutzvorschriften (siehe Verordnung vom 3. April 2014 über die Hygiene- und Tierschutzvorschriften, denen Tätigkeiten im Zusammenhang mit Haustieren nachzukommen sind) Abschnitt L.214-6 des Rural Code and Maritime Fisheries);
  • mindestens einer der Fachleute, die in direktem Kontakt mit den Tieren stehen, ist der Besitzer von:- professionelle Zertifizierung
    • eine von einer vom Landwirtschaftsminister anerkannte Einrichtung ein vom Landwirtschaftsminister genehmigtes Wissen über den biologischen, physiologischen, verhaltens- und Haustierpflegebedarf;
    • eine Kapazitätsbescheinigung für Haustiere, die vor dem 1. Januar 2016 ausgestellt wurde.

Um weiter zu gehen Artikel L. 214-6 und die folgenden Artikel des Rural Code und marine Fisheries; Verordnung vom 4. Februar 2016 über die Ausbildungsmaßnahme und die Aktualisierung der erforderlichen Kenntnisse für Personen, die Tätigkeiten im Zusammenhang mit Haustieren heimischer Arten ausüben, und die Genehmigung von Ausbildungsorganisationen.

Ausbildung

Mehrere Wege ermöglichen es dem Fachmann, das für die Erhaltungstätigkeit von Haustieren erforderliche Wissen zu erwerben.

Professionelle Zertifizierung

Die Berufsbescheinigung der betreffenden Person ist definiert als einer der Titel oder Diplome, die auf der Anhang II 4. Februar 2016.

Zertifikat des Wissens

Der Fachmann muss sich bei einem autorisierte Stelle und führen sie ein so genanntes adaptives Training durch, um sich der biologischen, physiologischen, Verhaltens- und Wartungsbedürfnisse von Haustieren bewusst zu sein.

Für den Zugang zu dieser Ausbildung, die eine Mindestdauer von:

  • vierzehn Stunden für eine Kategorie von Tieren;
  • achtzehn Stunden für zwei Kategorien;
  • 22 Stunden für drei Kategorien.

Das Evaluierungsprogramm ist auf der Anhang I 4. Februar 2016.

Am Ende der Ausbildung wurde der Fachmann einer Prüfung in Form eines Multiple-Choice-Fragebogens (MQC) unterzogen und, falls dies erfolgreich ist, von der zuständigen Stelle eine Ausbildungsbescheinigung ausgestellt, in der die Kategorien von Tieren, die von der Aktion der Tiere erfasst werden, Ausbildung. Die Ausbildungsorganisation muss dann das Protokoll der Evaluierungssitzung bei der Regionalen Direktion für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (DRAAF) einreichen, um dem Fachmann das Wissenszertifikat zu übermitteln.

Um weiter zu gehen Artikel R. 214-27-1 des Rural Code und der Meeresfischerei; Artikel 3 des Dekrets vom 4. Februar 2016; Dekret vom 19. Dezember 2014 zur Änderung des Dekrets vom 25. November 2014 zur Veröffentlichung der Liste der Ausbildungseinrichtungen, die berechtigt sind, die Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung von Personen durchzuführen, die Tätigkeiten im Zusammenhang mit Tieren von heimische Artengesellschaft.

Zertifikat für Die Kapazität von Haustieren (CCAD)

Kann auch die Kenntnis des Titular-Profis rechtfertigen:

  • Eine CCAD, die vor dem 1. Januar 2016 ausgestellt wurde;
  • ein Titel oder Zertifikat, das in der Anhang III der Verordnung vom 4. Februar 2016 über die Ausbildungsmaßnahme und die Aktualisierung der erforderlichen Kenntnisse für Personen, die Tätigkeiten im Zusammenhang mit Haustieren häuslicher Art ausüben, und die Genehmigung von Ausbildungsorganisationen.

Kontinuierliche Ausbildung

Um weiter zu gehen :Decree vom 4. Februar 2016 betreffend die Ausbildungsaktion und die Aktualisierung der erforderlichen Kenntnisse für Personen, die an Aktivitäten im Zusammenhang mit Haustieren heimischer Arten beteiligt sind, und die Ermächtigung von Ausbildungsorganisationen.

b. EU-Bürger: für vorübergehende und gelegenheitsige Übungen (LPS)

Jeder Staatsangehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union (EU) oder eines Vertragsstaats des Rechtsübereinkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), das eine Haustierhaltungstätigkeit ausübt, kann vorübergehend und gelegentlich Frankreich, die gleiche Tätigkeit.

Dazu muss er vor der Ausführung seiner Uraufführung eine Erklärung abgeben (siehe infra "5o. a. Antrag auf vorherige Erklärung der Tätigkeit des EU-Bürgers für eine vorübergehende und gelegentliche Übung (LPS)).

Für den Fall, dass der Beruf in dem Land, in dem der Berufsangehörige rechtmäßig niedergelassen ist, weder im Rahmen der Tätigkeit noch im Rahmen seiner Ausbildung reguliert ist, muss er diese Tätigkeit in einem oder mehreren Mitgliedstaaten mindestens ein Jahr lang in der in den letzten zehn Jahren.

Bestehen erhebliche Unterschiede zwischen der beruflichen Qualifikation des In- und Infrankreich erforderlichen Ausbildungsstandes, so muss der Berufstätige die fehlenden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fähigkeiten rechtfertigen.

Um weiter zu gehen :Artikel L. 204-1 des Rural Code and Marine Fisheries.

c. EU-Bürger: für eine Dauerübung (LE)

Es gibt keine besonderen Bestimmungen für EU-Bürger, die die Wartung von Haustieren dauerhaft in Frankreich durchführen möchten.

Als solcher unterliegt der Berufstätige den gleichen Anforderungen wie der französische Staatsangehörige (siehe oben "2." a. Nationale Anforderungen").

Drei Grad. Verbote

Der Fachmann muss während seiner beruflichen Tätigkeit vorsichtig sein, nicht:

  • die von ihm behaupteten Tiere zu berauben oder zu misshandeln;
  • Verwenden Sie ein System der Pfändung oder Freiheitsberaubung, das für ihre Bedürfnisse ungeeignet ist;
  • Verkauf eines Haustieres an Minderjährige unter sechzehn Jahren ohne Zustimmung der Person, die die elterliche Gewalt innehatUm weiter zu gehen Artikel R. 214-19-1 und im Anschluss an den Rural Code und die Meeresfischerei.

Es ist ein Vier-Grad-Eins. Versicherung

Der freiberufliche Berufstätige muss eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen.

Wenn er dagegen als Arbeitnehmer praktiziert, ist diese Versicherung nur optional. In diesem Fall ist es Sache des Arbeitgebers, eine solche Versicherung für seine Arbeitnehmer für die während ihrer beruflichen Tätigkeit begangenen Handlungen abzuschließen.

Fünf Grad. Anerkennungsverfahren und Formalitäten für die Anerkennung

a. Tätigkeitserklärung in Bezug auf Haustiere

Zuständige Behörde

Der Fachmann muss seine Erklärung an die Direktion Bevölkerungsschutz (DDPP) oder die Direktion für sozialen Zusammenhalt und Bevölkerungsschutz (DDCSPP) der Abteilung, in der er sich niederlassen möchte, übermitteln.

Belege

Sie muss die betreffende Stelle an das Formular Cerfa 15045*02 abgeschlossen und signiert. Dieses Verfahren kann auch online auf der Website Landwirtschaftsministerium.

Verfahren

Sobald die Erklärung eingegangen ist, übermittelt der Präfekt dem Antragsteller den Eingang einer Erklärung.

Um weiter zu gehen Artikel L. 214-6-1 des Rural Code and Marine Fisheries .

b. Antrag auf vorherige Erklärung der Tätigkeit von EU-Bürger zur vorübergehenden und gelegentlichen Ausübung (LPS)

Zuständige Behörde

Der Fachmann muss sich beim Regionaldirektor für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bewerben.

Belege

Der Fachmann muss mit allen Mitteln Folgendes weitergeben:

  • Nachweis der Identität des Profis
  • eine Bescheinigung, die bescheinigt, dass sie in einem EU-Mitgliedstaat rechtmäßig niedergelassen ist, dass sie die Haltung von Haustieren durchführt und dass sie keinem Verbot der Ausübung unterliegt;
  • Nachweis seiner beruflichen Qualifikation
  • Beweise in jedem Fall, dass er in den letzten zehn Jahren mindestens ein Jahr lang an dieser Tätigkeit beteiligt war, für den Fall, dass in diesem Staat weder Eine Tätigkeit noch eine Ausbildung geregelt ist.

Verfahren

Die zuständige Behörde kann den Berufstätigen einer Eignungsprüfung unterziehen, wenn es erhebliche Unterschiede zwischen seiner Ausbildung und der für die Ausübung dieser Tätigkeit in Frankreich erforderlichen Ausbildung gibt.

Das Schweigen der zuständigen Behörde innerhalb eines Monats ist es wert, dem Antrag stattzusehen.

Beachten Sie, dass

Diese Erklärung muss jedes Jahr und, falls erforderlich, mit jeder Änderung der Situation des Berufsstandes erneuert werden. Bei Verletzung dieser Feststellungspflicht wird dem Staatsangehörigen ein Bußgeld von 1500 Euro (oder 3000 Euro bei wiederholungswidriger Straftat) zugerechnet.

Um weiter zu gehen Artikel L. 214-6-1 und R. 204-1 des Rural and Marine Fisheries Code.

c. Abhilfemaßnahmen

Französisches Hilfszentrum

Das ENIC-NARIC-Zentrum ist das französische Informationszentrum für die akademische und berufliche Anerkennung von Diplomen.

Solvit

SOLVIT ist eine Dienstleistung, die von der nationalen Verwaltung jedes EU-Mitgliedstaats oder jeder Vertragspartei des EWR-Abkommens erbracht wird. Ziel ist es, eine Lösung für einen Streit zwischen einem EU-Bürger und der Verwaltung eines anderen dieser Staaten zu finden. SOLVIT greift insbesondere in die Anerkennung von Berufsqualifikationen ein.

Bedingungen

Der Betroffene kann SOLVIT nur verwenden, wenn er

  • dass die öffentliche Verwaltung eines EU-Staates seine Rechte nach dem EU-Recht als Bürger oder Unternehmen eines anderen EU-Staates nicht geachtet hat;
  • dass sie noch keine Klage eingeleitet hat (Verwaltungsmaßnahmen werden nicht als solche betrachtet).

Verfahren

Der Staatsangehörige muss ein Online-Beschwerdeformular ausfüllen.

Sobald seine Akte eingereicht wurde, kontaktiert SOLVIT ihn innerhalb einer Woche, um gegebenenfalls zusätzliche Informationen anzufordern und zu überprüfen, ob das Problem in seine Zuständigkeit fällt.

Belege

Um solVIT zu betreten, muss der Staatsangehörige Folgendes mitteilen:

  • Vollständige Kontaktdaten
  • Detaillierte Beschreibung seines Problems
  • alle Indizbeweise (z. B. Korrespondenz und Entscheidungen der zuständigen Verwaltungsbehörde).

Zeit

SOLVIT ist entschlossen, innerhalb von zehn Wochen nach der Übernahme des Falles durch das SOLVIT-Zentrum in dem Land, in dem das Problem aufgetreten ist, eine Lösung zu finden.

Kosten

kostenlos.

Ergebnis des Verfahrens

Am Ende der 10-Wochen-Frist präsentiert SOLVIT eine Lösung:

  • Wenn diese Lösung den Streit über die Anwendung des europäischen Rechts beilegt, wird die Lösung akzeptiert und der Fall abgeschlossen;
  • wenn es keine Lösung gibt, wird der Fall als ungelöst abgeschlossen und an die Europäische Kommission verwiesen.

Weitere Informationen

SOLVIT in Frankreich: Generalsekretariat für europäische Angelegenheiten, 68 rue de Bellechasse, 75700 Paris ( offizielle Website ).